Direkt-Kontakt  +49 8253 9986 0

previous arrow
buerogebaeude-pfaffenhofen-01.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-02.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-03.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-04.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-05.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-06.jpg
next arrow

Der notwendigen Erweiterung des Schulstandorts in Neuburg gingen sechs Jahre Diskussion und Planung voran. Schließlich konnten nach zweieinhalbjähriger Bauzeit der Erweiterungsbau und die neue Turnhalle bezogen werden. Rund 1000 Schüler besuchen die drei Einrichtungen – Fachoberschule, Berufsoberschule und Wirtschaftsschule –, die alle drei Teil des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Neuburg sind.

Moderne Klassenzimmer und eine neue Turnhalle

Den Planern der Architektengemeinschaft Obel und Breitenhuber ist es zu verdanken, dass der beengte Raum optimal genutzt und auf diese Weise die Erweiterung möglich gemacht wurde. Drei neue Stockwerke mit jeweils vier Unterrichtsräumen bieten der wachsenden Einrichtung jetzt den notwendigen Platz. Mit den hellen und modern ausgestatteten Klassenzimmern ist die Schule bestens auf die Anforderungen der Digitalisierung im Unterricht vorbereitet. Vier Klassenzimmer lassen sich zu zwei größeren Räumen zusammenlegen, beispielsweise für Veranstaltungen oder Gruppenarbeiten. Eine deutliche Verbesserung zu vorher bietet die neue Turnhalle mit ihren schallisolierenden Decken- und Wänden und einer Kletterwand.

Die Fassaden des Neubaus sind mit durchgefärbten Fassadentafeln aus nicht brennbarem Faserzement bekleidet. Der Erweiterungsbau erhielt eine Fassade aus rubinroten Fassadenplatten, die zum Teil in das Erdreich versenkte Einfachturnhalle wurde mit anthrazitfarbigen Platten bestückt. Farbige Elemente in den Fensterbändern setzen Akzente in Farbnuancen von Gelb über Orange bis Rot. Das Farbkonzept wiederholt sich im Treppenhaus, das mit der Farbgebung in Gelb, Orange und Rot die drei Geschossebenen deutlich markiert.

 

zuverlässiger Partner für kostenbewusstes Bauen

Der Umbau von Schulen und Bildungseinrichtungen kann oft nur in den Sommerferien stattfinden. An die Sanierung, Erweiterung oder Umbau werden damit hohe Anforderungen gestellt. Starre Zeitpläne und enge Kostenrahmen sind nur mit verlässlichen Partnern umzusetzen. Mit der Fassadenkompetenz von Frahammer sind öffentliche Bauherren immer auf der sicheren Seite.

 

 

 

 


Objekt:

Erweiterung der Staatl. Wirtschaftsschule und Staatl. Fachoberschule mit Neubau einer Einfachturnhalle, Pestalozzistr. 2, 86633 Neuburg

Bauherr:

Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, 86633 Neuburg a. d. Donau

Architekt:

Architekturbüro Breitenhuber, Neuburg a. d. Donau

Material:

1.000 qm Eternit Equitone Natura PRO Fassadentafeln, Stärke 8 mm, Farbe NU 154, NU 359, NU 251 und PA 041

Verlegeart:

Edelstahl-/Alu-Unterkonstruktion mit 240 mm und 200 mm Wärmedämmung

Ausführung:

2017/2018