Direkt-Kontakt  +49 8253 9986 0

previous arrow
buerogebaeude-pfaffenhofen-01.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-02.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-03.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-04.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-05.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-06.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-07.jpg
next arrow

Die Wasserversorgung Bayerischer Wald „Waldwasser“ beliefert in einem rund 8.000 Quadratkilometer großen Gebiet sieben Landkreise sicher und nachhaltig mit Trinkwasser. Ein wichtiger Bestandteil der Wasserversorgung ist das Grundwasserwerk Moos, das für mehr als 15.000 private Haushalte in 15 Gemeinden in Niederbayern und der Oberpfalz weiches „Waldwasser“ bereitstellt.

Waldwasser für 15.000 Haushalte

Mit dem Neubau des neuen Wasserwerkes wurde auch der Sitz des Zweckverbandes „Waldwasser“ in das neu errichtete Verwaltungsgebäude nach Moos verlagert. Nach dreieinhalbjähriger Planungs- und Bauzeit entstand hier eine Anlage, mit der pro Stunde 400 Kubikmeter weiches Trinkwasser gespeist werden können.
Kress Aumeier Architekten aus Deggendorf platzierten das quaderförmige Aufbereitungsgebäude und den Verwaltungsriegel einander gegenüber und schufen dazwischen viel Platz für wohlgestaltete Grünanlagen. Der Verwaltungsbau öffnet sich mit seinen großzügigen Glasfassaden zum Innenhof und gibt den Blick auf die Aufbereitungsanlage frei. Deren zum Großteil geschlossene Fassaden sind, wie auch die Seiten des Verwaltungsneubaus, mit Ziegelfassadenplatten von Moeding Alphaton in den erdigen Farbtönen „Vulkangrau“, „Eisengrau“ und „Braun“ verkleidet. Der unregelmäßige Farbtonwechsel lässt Anmutungen an die Gesteins- und Tonschichten aufkommen, aus denen das Trinkwasser gewonnen wird.

 

Trinkwasserressourcen nachhaltig gesichert

Die wertvollen Trinkwasserressourcen werden im Wasserwerk Moos durch eine schonende Aufbereitung und eine grundwasserschonende Bewirtschaftung nachhaltig gesichert. Dieser Nachhaltigkeitsanspruch wurde in der Architektur unter anderem auch mit einer langlebigen Ziegelfassade umgesetzt. Wir sind stolz darauf, dass wir uns damit an diesem Projekt beteiligen durften.

 

 

 

 


Objekt:

Aufbereitungs- und Verwaltungsgebäude Wasserwerk, Deggendorfer Str. 56 (Waldwasserallee 1), 94554 Moos

Bauherr:

Waldwasser Wasserversorgung Bayerischer Wald, 94469 Deggendorf

Architekt:

Kress Aumeier Architekten Partner mbB, Deggendorf
Petter Ingenieure, Neumarkt
Freiraumplanung: Uwe Schmidt, Metten

Material:

2.100 qm Moeding-Alphaton Ziegelfassadenplatten, Farben vulkangrau, eisengrau, braun und braun glasiert

Verlegeart:

Alu-Unterkonstruktion mit 160 mm und 100 mm Wärmedämmung

Ausführung:

2017/2018