Direkt-Kontakt  +49 8253 9986 0

previous arrow
buerogebaeude-pfaffenhofen-01.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-02.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-03.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-04.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-05.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-06.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-07.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-07.jpg
next arrow

Die RGS ist ein gesellschaftergeführtes Unternehmen für Gebäudetechnik mit sechs Niederlassungen in Deutschland. Von der neuen Unternehmenszentrale in Ingolstadt werden die Systemkunden der RGS standortübergreifend und administrativ betreut.

Neue Unternehmenszentrale

Der zweigeschossige RGS-Neubau wurde von Bauer Architekten aus Ingolstadt geplant. Der L-förmige Baukörper ist direkt gegenüber der Werkhalle platziert, in der die RGS ihre geplanten Anlagen fertigt. Die Bürohaus-Fassade wird von zwei Materialien dominiert: Die flächige Glasfassade mit großformatigen Verglasungen und schlanken Öffnungsflügeln ist auf beiden Geschossebenen von einer breiten, mattweißen Vorhangschürze eingerahmt. Der Eingangsbereich ist über beide Geschosse voll verglast. Der Wechsel der vollverglasten Fensterbändern und dunkler Panels zwischen den Öffnungsflügeln schafft einen schönen Kontrast zu den lichtweißen Aluminiumtafeln.

Die Fassade besteht aus großformatigen Fassadenplatten in Kassettenform. Die Architekten wählten dafür Aluminiumverbundplatten mit einer besonders hohen Brandschutzklassifizierung, die durch einen mineralischen Kern erreicht wird. Die mattweißen Fassadenkassetten sind mit offenen Fugen montiert, um die Luftzirkulation im Bereich der Fassade zu gewährleisten. Die Aluminiumkassetten sind exakt um die Gebäudeecken herumgeführt und bilden dort eine klare Gebäudekante.

 

Sicherheit in Planung und Ausführung

Die Haustechnik-Spezialisten von RGS versprechen ihren Kunden Planungssicherheit und zuverlässige Abwicklung. Bei dem Neubau ihres eigenen Bürogebäudes wünschten sie sich die gleiche hohe Qualität bei der Planung und Ausführung ihrer Fassade. Frahammer ist Spezialist für vorgehängte hinterlüftete Fassaden und realisiert dieses Bauvorhaben wie alle seine Projekte exakt, zuverlässig und mit Liebe zum Detail.

 

 

 

 


Objekt:

Neubau eines Bürogebäudes, Ferdinand-Braun-Str. 28, 85053 Ingolstadt

Bauherr:

Hesseldieck & Maier Grundstücksverwaltung GbR II, Ferdinand-Braun-Str. 25, 85053 Ingolstadt

Architekt:

Bauer Architekten + Stadtplaner, Ingolstadt

Material:

450 qm Alucobond Plus B1 SZ20-Kassette, Stärke 4 mm, Farbe Weiß 16101

Verlegeart:

Alu-Unterkonstruktion mit 120 mm Wärmedämmung

Ausführung:

2017