Direkt-Kontakt  +49 8253 9986 0

previous arrow
buerogebaeude-pfaffenhofen-01.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-02.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-03.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-04.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-05.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-06.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-07.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-07.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-07.jpg
buerogebaeude-pfaffenhofen-07.jpg
next arrow

Durch die Übernahme der Trägerschaft der Fachakademie für Sozialpädagogik und der Berufsfachschule für Musik in Plattling durch den Landkreis Deggendorf war der Weg frei für die Errichtung eines gemeinsamen neuen Schulgebäudes. Bei der Erarbeitung des neuen Raumprogramms für die beiden Schulen konnten durch die Zusammenlegung Synergie-Effekte genutzt werden.

Zwei Schulen unter einem Dach

Die Architekten entwarfen dafür einen solitären, teilweise dreigeschossigen Baukörper, der trotz seiner Kompaktheit eine große Leichtigkeit hat. Der Zugang wird durch eine Aussparung im Baukörper gebildet und definiert einen überdachten Eingang.
Die Unterrichtsräume der beiden Schulen liegen voneinander getrennt in verschiedenen Gebäudeteilen. Die gemeinsam genutzten Räume, wie Lehrerzimmer, EDV-Raum, Bibliothek und Verwaltung, finden sich in den Verbindungsbereichen.

Die Fassade des kompakten Baukörpers ist mit quer liegenden Platten aus Glasfaserbeton in drei verschiedenen Farbnuancen des Farbtons Terra gestaltet. Die Platten sind mit sichtbaren Montagebolzen befestigt, die ein eigenes feines Muster auf der Fassade bilden. Das Erdgeschoss ist zum Teil mit schwarzglänzenden HPL-Platten verkleidet, die ihre Umgebung widerspiegeln und dem Gebäude eine ausdrucksstarke Tiefe und Lebendigkeit verleihen. Kontrastiert wird diese strukturelle Materialität durch volltönige Senkrecht- Sonnenschutzlamellen in allen Farbnuancen von Sonnengelb bis Tiefrot.

Projekt mit Pilotcharakter

Eine Herausforderung war die unterschiedliche Schallintensität der beiden Schultypen. Durch eine Schallschneise wurde die schallintensive Musikschule von der Fachakademie abgekoppelt. Mit ihren Synergieeffekten für zwei so unterschiedliche Schularten ist das als Pilotprojekt gedachte Doppelschulgebäude inzwischen ein Vorbild für ähnliche Schulzusammenlegungen.

 

 

 

 


Objekt:

Fachakademie für Sozialpädagogik und Berufsfachschule für Musik, Werkstr. 17 und 19, 94447 Plattling

Bauherr:

Landratsamt Deggendorf, 94469 Deggendorf

Architekt:

Brunner Architekten Ingenieure GmbH, Viechtach

Material:

1.650 qm Rieder ÖkoSkin Fassadenpaneele, Stärke 13 mm, Farbe Terra und Trespa Meteon Fassadentafeln, Stärke 8 mm, Farbe Lumen L9000 Metropolis Black, Structur Specular

Verlegeart:

Alu-Unterkonstruktion mit 160 mm Wärmedämmung

Ausführung:

2018